Startseite

Januar

 Monatsspruch

Der Kontext, in dem der Satz geäußert wurde, der zum Monatsspruch gewählt ist, dürfte vielen vertraut sein. Im Lukas-Evangelium ist gesagt, dass Jesus aus einem Fischerboot heraus zu den Menschen am Ufer des Sees Genezareth predigte:

4Und als er aufgehört hatte zu reden, sprach er zu Simon: Fahre hinaus, wo es tief ist, und werft eure Netze zum Fang aus!

5Und Simon antwortete und sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.

6Und als sie das taten, fingen sie eine große Menge Fische und ihre Netze begannen zu reißen.

Entgegen allen Erfahrungswissens sind zwei Boote randvoll mit Fischen gefüllt und darüber erschrickt Simon Petrusund bittet Jesus, sich von ihm zu entfernen, da er ein sündiger Mensch sei. Aber Jesus beruhigt ihn und spricht:

Fürchte dich nicht! Von nun an wirst du Menschen fangen.

Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet.
Jesaja 66,13

Unser Herr Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns geliebt und uns einen ewigen Trost gegeben hat und eine gute Hoffnung durch Gnade, der tröste eure Herzen und stärke euch in allem guten Werk und Wort.
2.Thessalonicher 2,16-17

©Evangelische Brüder-Unität-Herrnhuter Brüdergemeine

Letzte Änderung am Sonntag, 15. Januar 2017 um 10:58:34 Uhr.

Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine
Die auf dieser Website dargestellten Losungsdaten sind urheberrechtlich geschützt und wurden kostenlos von der © Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeinde zur Verfügung gestellt.
Alle Bibeltexte aus der Luther-Bibel 1984/99 unterliegen dem Copyright der Deutschen Bibelgesellschaft, Stuttgart.